Schneespurensuche

Der Winter ist da. Mit dem Schnee er√∂ffnen sich neue M√∂glichkeiten, Spuren von Wildtieren zu entdecken. Diese Spuren geben wichtige Hinweise √ľber die Verbreitung der Wildtierarten in der Stadt.

Neuschnee bei Sonnenaufgang

Die beste Zeit, um nach Tierspuren zu suchen, ist direkt nach Sonnenaufgang, nach einer Nacht mit etwas Schneefall (bei zu viel Schnee sind die Spuren nicht mehr deutlich zu sehen). Spuren kann man √ľberall finden, sei es auf dem Weg zur Arbeit, beim Spaziergang mit dem Hund oder im eigenen Garten. Melden Sie uns Ihre Beobachtungen auf www.stadtwildtiere.ch/beobachtung/eintragen.

Schneespurenmeldung

Die Dokumentation der Spuren ist kinderleicht: Einen Massstab neben die gefundene Spur legen, eine Nahaufnahme (Makroaufnahme mit dem Abdruck im Zentrum) machen und ein zweites Bild ebenfalls mit Massstab, auf dem die Schrittfolge erkennbar ist. Die Tierspuren k√∂nnen Sie wie andere Beobachtung unter der Rubrik ‚ÄěAbdruck‚Äú auf der StadtWildTiere-Webseite melden; dazu bitte beide Fotos hochladen, damit wir die Bestimmung best√§tigen k√∂nnen.

 

                          

 

Makroaufnahme mit Massstab                               Aufnahme der Schrittfolge

© wildernesscollege.com                                          © Anouk Taucher / stadtwildtiere.ch

 

Als kleine Bestimmungshilfe, haben wir Ihnen die häufigsten Tierspuren von StadtWildTieren zusammengestellt.

Bestimmungshilfe - Spurenblatt

StadtWildTiere
Träger