Säugetiere kennenlernen im Naturmuseum

Frauenfeld, 16. Dezember 2019

Medienmitteilung Naturmuseum
 
Säugetiere kennenlernen im Naturmuseum

Wiesel oder Hermelin? Feldmaus oder Waldmaus? In der Schweiz leben rund 90 Säugetierarten, viele von ihnen auch im Thurgau. Sie zu bestimmen ist nicht immer einfach. Ein Kurs im Naturmuseum Thurgau zeigt, wie es geht.

Der vierstündige Kurs gibt eine Einführung in die Vielfalt der einheimischen Säugetiere und stellt ausgewählte Gruppen (ohne die Fledermäuse) näher vor. Mit Schädeln, Präparaten und Spurenabgüssen wird die Bestimmung verschiedener Arten geübt. Referate über Systematik, Biologie und ökologische Anpassungen von Säugetieren geben Einblick in die spannende Welt dieser Wirbeltierklasse.

Der Kurs ist eine Veranstaltung des Projektes thurgau.wildenachbarn.ch, das getragen wird von Pro Natura Thurgau, WWF Ost und dem Naturmuseum Thurgau. Er findet am Samstag, 18. Januar im Naturmuseum in Frauenfeld statt und dauert von 10 bis 14 Uhr. Die Kurskosten betragen pro Person 30 Franken. Anmeldung und Information: naturmuseum@tg.ch oder T 058 345 74 00

Bildlegende:

Hermelin oder Mauswiesel? Im Säugetierkurs im Naturmuseum Thurgau wird sich das Rätsel lösen.

Bildautorin: Sandra Schweizer, wildenachbarn.ch (Verwendung bitte unter Angabe des Copyrights)

© Sandra Schweizer, wildenachbarn.ch

 

Abb. 1: Hermelin oder Mauswiesel? Im Säugetierkurs im Naturmuseum Thurgau wird sich das Rätsel lösen.

 

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter: